Australopithecus afarensis (3 900 000 - 2 900 000 Jahre),
ein direkter Vorfahre des Homo sapiens
, 2007

Australopithecus afarensis



Aus der Serie "Der Mensch, seine Natur und Stellung in der Welt"
Aquarell und Sepia auf Papier, 700 x 1000 mm

Der "südliche Affe aus Afar" gilt als die bekannteste Art seiner Gattung. Dieser Hominide konnte sich sowohl im Wald als auch in der Steppe aufrecht fortbewegen. Seine Hände wurden frei für Herstellung und Gebrauch von Werkzeugen und Waffen, das Tragen von Gegenständen, Nahrung und die Pflege des Nachwuchses... Der hier abgebildete Schädel des "Mädchens von Dikika" ist - neben "Lucy" - das wichtigste und bis dato vollständigste Hominidenskelett... A.L.444-2, Adultes Cranium aus Hadar, 3.000.000 Jahre, A.L. 200-1, Oberkiefer aus Hadar, A.L. 333-105 aus Hadar (Äthiopien), L.H.-4, Adulte Mandibula aus Laetoli (Tansania), 3.600.000 Jahre, Becken von A.L. 288-1 "Lucy".