«

<<



Damen


LICHT |
RECHTS |
MEIN |
BLUT |
ROTZ |
LUST |
HIMMEL |
MILCH |
KABALE |
DAS ICH |


| SCHATTEN
| LINKS
| DEIN
| TRÄNEN
| WASSER
| SCHMERZ
| HÖLLE
| HONIG
| LIEBE
| DAS ES
Herren

THEORIE |
DIENST |
SCIENCE |
SOLL |
BLITZ |
HOPFEN |
KRIEG |
| PRAXIS
| SCHNAPS
| FICTION
| HABEN
| DONNER
| MALZ
| FRIEDEN

Wissensdurst, 2006
Armaturen, Beschriftung,
Wissensturm Linz


Die Wasserarmaturen mit Begriffpaaren aus Philosophie und Poesie begleiten den zweifelnden Forschergeist in den sanitären Anlagen...

Ausgehend von der Betrachtung, dass Wissensaneignung zwar hauptsächlich in Bibliotheks- und Seminarräumen stattfindet, folgt Hinterberger Besuchern wie Beschäftigen in die halböffentlichen Räume der Waschanlagen vor den Toiletten.
Hier wird Obst gewaschen, oder es werden beispielsweise Wassergläser gefüllt und Hände gewaschen, kurz biologische Notwendigkeiten erledigt. Diese wenigen Augenblicke des Aufenthaltes nützt Norbert W. Hinterberger, um die Routine dieser alltäglichen Handlungen zu unterbrechen. Dort, wo wir normalerweise heiß/kalt bzw. rot/blau erwarten, stehen Worte auf den Wasserhähnen, die uns genauso geläufig sind, jedoch völlig andere gedankliche Bezüge herstellen.
Die von ihm ausgewählten Wortpaare auf den Armaturen beziehen sich auf Sprichwörter, berühmte Texte aus Literatur, Psychoanalyse, Kinderspiele sowie alltagssprachliche Beobachtungen und sind im Sprachgebrauch so präsent wie „heiß“ und „kalt“. Die Wortwahl spiegelt neben sozio-kulturellen Verweisen auch alltägliche gender-spezifische Denkmuster
wider, wenn beispielsweise die Literaturanspielungen bei den Damen „Kabale und Liebe“ und bei den Herren „Krieg und Frieden“ sind, oder einfach einem weiblichen „Rotz und Wasser“ lapidar ein männliches „Soll und Haben“ gegenübersteht. Weiters ist in der Auswahl der Worte die Architektur selbst sowie deren Funktionsebenen berücksichtigt.
Im obersten Stockwerk sind „Blitz und Donner“ meteorologisch angebracht, im Restaurantbereich befinden sich die Paare „Milch und Honig“ bei den Damen und „Hopfen und Malz“ bei den Herren.
Insgesamt lässt uns die gelungene Rekontextualisierung dieser Begriffspaare an diesem ungewöhnlichen Ort innehalten und schmunzeln oder nachdenklich werden.
(Katalogtext zur Kunst am Bau, Wissensturm)